Manuela Spitzkopf

Biographie

Manuela Spitzkopf wurde 1982 in Weiden geboren. Sie war Gesangsschülerin an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg und wurde mit 18 Jahren Studentin für Gesang an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Professor Sigune von Osten. Nach dem Vordiplom studierte sie bei Roland Seiler und absolvierte an der Hochschule im Juni 2006 den letzten Teil ihres Examens im Bereich Oper- und Konzertgesang.

Im Rahmen der Opernschule sang sie mehrere Rollen, wie z.B. „Barbarina“ aus „Figaros Hochzeit“ von W.A.Mozart, „Atalanta“ aus „Xerxes“ von G.F.Händel und „Colombina“ aus „Die neugierigen Frauen“ von Ermanno Wolf-Ferrari.
Sie war Solistin beim Mozartfest in Würzburg.
Sie nahm aktiv an mehreren Liedkursen, u.a. bei Axel Bauni, Sigune von Osten etc. und am Meisterkurs mit Prof. Barbara Schlick teil.

Manuela Spitzkopf veranstaltete mehrere Liederabende und wirkte in zahlreichen Konzerten und Aufführungen mit.

Seit ihrem Diplom ist sie freiberufliche Sängerin und Musiklehrerin.
2006/2007 war sie Mitglied im Extrachor am Mainfranken-Theater in Würzburg.
Lehrtätigkeiten an verschiedenen Schulen und Musikschulen.
Seit Oktober 2008 ist sie als Stimmbildnerin in überregionalen Chören beim Fränkischen Sängerbund tätig. Seit dem Schuljahr 2010/2011 unterrichtet sie Gesang am musischen Max-Reger-Gymnasium in Amberg.

Copyright 2010-2016 Manuela Spitzkopf